Tags

Powered by Die-Endverbraucher

Artikel-Schlagworte: „Mundhygiene“

Richtige Zahnpflege schon bei Kindern

Schon im frühen Alter sollten Kinder an die richtige Mundhygiene herangeführt werden.

Karies ist eine Infektionskrankheit und ist nicht, wie die Ausbildung zu weicherem oder härterem Zahnschmelz, genetisch bedingt. Die noch im Zahnfleisch des Babys ruhenden Milchzähnchen können von Kariesbakterien nicht angegriffen werden. Doch sobald sich die ersten Spitzen zeigen droht Gefahr.


Kariesbakterien können im Babyalter durch das ablecken des Esslöffels oder des Schnullers durch Papa oder Mama schon in den Mund des Kindes gelangen. Daher sind schützende Fluoride, neben der Zahnpflege, sehr wichtig. Sobald die ersten Zähnchen da sind, sollte sofort mit der Zahnpflege angefangen werden. Wichtig ist zudem, das die Kinder keine zucker- oder kohlenhydrathaltigen Speisen oder Getränke in Mengen zu sich nehmen. So früh wie möglich sollten Kinder von ihren Eltern zu den routinemäßigen Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt mitgenommen werden. So können sie schon die ersten positiven Erfahrungen beim Zahnarzt sammeln.

Im Alter von etwa 2 Jahren sollte das Zähneputzen regelmäßig auf morgens und abends gesetzt werden. Mit den Eltern zusammen üben sie die rot nach weiß Putzweise. Das heißt mit kreisenden Bewegungen vom Zahnfleisch hin zu den Zähnen putzen.


Selbst wenn die Kinder das Schulalter erreicht haben, sollten die Eltern das Zähneputzen überwachen und kontrollieren. Eine entsprechende Kinderzahnpasta für das jeweilige Alter dient der Mundhygiene unterstützend und enthält zusätzlich dem Alter enthaltene Fluorite.


Eine aufwendigere, auch für Erwachsene geeignete, Putzmethode kann man Kindern ab einem Alter von 8 Jahren vermitteln.

Die richtige Ernährung unterstützt gesunde Zähne. So können die Zähne durch Milch und Käse mit Mineralstoffen und Vitaminen versorgt werden. Durch Milch wird auch die Speichelproduktion angeregt. Der Speichel sorgt für die natürliche Ausspülung von Essensreste oder Resten vom Trinken, die am Zahn oder in den Zahnzwischenräumen sitzen.

Kalzium ist ebenfalls wichtig für gesunde Zähne. Man findet es vor allem in dunkel grünem Gemüse, Orangen und Nüssen.