Tags

Powered by Die-Endverbraucher

Artikel-Schlagworte: „Mini Implantate“

Fest sitzende Prothese – Mini- Implantate in Lübeck

Mini Implantate Lübeck

 

Rund 15 Millionen Deutsche sind Träger von Prothesen, doch die wenigsten sind mit ihren Dritten zufrieden. Sie beklagen sich entweder über einen schlechten Sitz der Prothese, Druckstellen oder das sie mit ihnen nicht vernünftig essen können.

So bleibt den meisten nur die Lösung eine Haftcreme anzuwenden. Ein gutes und lukratives Geschäft für die Hersteller dieser Cremes. Doch können falsch sitzende Prothesen bei den Patienten zu Kopfschmerzen und Kieferschäden führen. Da wundert es nicht, dass ein besonderes Interesse dieser Patienten an Behandlungskonzepten besteht, welche für Vollprothesen einen besseren Halt bieten.

Mini- Implantate – Fehlende Zähne ersetzen

Für eine einfache und schnelle Lösung sollen hierbei die so genannten Miniimplantate sein. An vier bis sechs Stellen werden diese Miniimplantate eingesetzt, woran die Vollprothese dann eingeklickt bzw. aufgehängt wird. Dies macht es dem Patienten möglich seine Prothese auch in der Nacht zu tragen und zur Reinigung ohne Probleme heraus zu nehmen. In jedem Fall sitzen die Dritten des Patienten mit dieser Methode fest und korrekt.

Anhand eines Röntgenbildes bestimmt der Zahnarzt wo die Implantate am geeigneten eingesetzt werden. Als nächstes bohrt er an diesen Stellen eine Pilotbohrung und dreht dann die Miniimplantate ein.

Das Befestigungssystem, welches nach Art eines Druckknopfsystems funktioniert und den entsprechenden Halt an den Miniimplantaten gibt, ist direkt an die Prothese eingearbeitet. Es ist von der Verarbeitung her sehr grazil gearbeitet und somit nicht einfach zu erkennen.

Diese Methode bedeutet für den Patienten einen Operationsverlauf, welcher schneller und sicherer ist. Zudem ist er noch verbunden mit weniger Blutung und deutlich geringeren postoperativen Beschwerden. Die aus einem Stück Titan hergestellten und sofort belastbaren Implantate sind nur etwa ein Drittel so groß wie die üblichen. Aus diesem Grund können Kosten, wie kostenintensive Verbindungsteile zum Beispiel Abdruckpfosten, Schrauben und Aufbaupfosten, eingespart werden. Da ebenso mehrere Behandlungsschritte, welche beim Setzen eines „normalen Implantats benötigt werden, entfallen, spart das Einsetzen der Miniimplantate auch Zeit. Der Zahnarzt kann in nur einem Arbeitsgang die Miniimplantate setzen und direkt die Prothese an ihnen befestigen.

 

Dr. Michael Hoch Moislinger Allee 51

(Im Dräger Haus)

23558 Lübeck

Telefon: 0451 863090

Mail: Email – senden