Tags

Powered by Die-Endverbraucher

Implantate in Lübeck – Fester Biss auf solider Basis

Implantate Lübeck

Jeder verbringt am liebsten nur so viel Zeit wie unbedingt nötig auf dem Behandlungsstuhl bei seinem Zahnarzt. Vor allem wenn es darum geht einen Zahnersatz zu bekommen. Doch sind die Behandlungen mit Implantaten für einen Zahnersatz durch den Heilungsprozess oft recht langwierig und zeitaufwendig. Erst nach monatelangem Einheilen der Implantate können diese mit Brücken oder Kronen versehen werden. Dies bedeutet für den Patienten mehrmalige Besuche beim Zahnarzt.

Am liebsten wäre es dem Patienten so schnell wie möglich und alles in einer Anwendung hinter sich zu bekommen. Dies soll nun mit einem neuen computergestützten Verfahren möglich gemacht werden. Hierbei soll eine spezielle Bohrschablone die exakte Position vorgeben, wo der Zahnarzt die Implantate zu setzen hat und die anschließende prothetische Versorgung vornehmen kann. Diese Behandlung soll innerhalb von nur einer Stunde durch zu führen sein. Direkt im Anschluss dieser Behandlung soll der Patient wieder kraftvoll zu beißen können.

Doch wie soll diese Behandlungsmethode funktionieren?

Als erstes wird ein dreidimensionales Bild mit einem speziellen Volumen – Tomographen erstellt. Die Strahlenbelastung dieses Tomographen ist weitaus geringer als bei Röntgengeräten. Anhand dieses Bildes kann eine präzise Auskunft über die Situation des Kiefers, der Zähne und der Lage der Gesichtsnerven ermittelt werden. Somit ist für die Implantation und der prothetischen Versorgung eine hochpräzise Planung möglich. Vor der eigentlichen Behandlung werden zum Beispiel Kronen oder Brücken, also die prothetischen Bauteile, in einer Simulation am Computer, mit Keramikfräsmaschinen bereits hergestellt.

Bei dieser 3D-Planung wird auch direkt aus Kunststoff eine Bohrschablone angefertigt, welche auf die Situation des Kiefers und der Zähne des Patienten individuell abgestimmt ist und dem zu behandelndem Zahnarzt die ganz genaue Position der Implantate vorgibt. Somit wird ein zu tiefes Eindrehen verhindert. Selbst mehrere Implantate können auf diese Weise innerhalb einer Stunde gesetzt und direkt prothetisch versorgt werden. Natürlich darf hier das Knochenverhältnis des Patienten nicht außer Acht gelassen werden. Weitere Vorteile neben der Zeitersparnis sind das geminderte Risiko von Einheilkomplikationen und der schonende Eingriff.

 

Dr. Michael Hoch Moislinger Allee 51

(Im Dräger Haus)

23558 Lübeck

Telefon: 0451 863090

Mail: Email – senden

Kommentieren